Bei Ihnen leben mehrere Generationen unter einem Dach.

Sie wollen den Betrieb umstrukturieren, zum Beispiel die Viehzucht aufgeben oder den alten Schweinestall umbauen. Ihre Eltern können diese Veränderungen schwer akzeptieren. Die "leise" Kritik geht an Ihre Substanz. Sie fühlen sich beobachtet und kontrolliert. Die täglichen Reibereien beeinträchtigen das Zusammenleben mit Ihren Eltern oder Schwiegereltern.

Oder die andere Seite: Alles was Sie aufgebaut haben wird von der Jungmannschaft aufgegeben, umgebaut oder umorganisiert. Für was haben Sie Ihr ganzes Leben lang gearbeitet? Sie haben Angst, dass die neuen Projekte ihres Nachfolgers schiefgehen. 

Wir vom Aufbruchteam kennen diese Situationen aus eigener Erfahrung. Es gibt Wege, die aus diesen verzwickten Situationen herausführen.

« Zurück